Schokoladiger geht´s fast nicht: Ganache- Kuchen pur…

IMG_9694

Dieses Rezept stand schon lange auf meiner To- Do- Liste… In einem Blog entdeckt und sofort abgespeichert.
Und da ich ein sehr ungeduldiger Mensch bin, musste ich diesen Ganache- Kuchen unbedingt dieses Wochenende backen…
Ein Wochenende, dass uns über 30 Grad beschehrt und eher nach: „Eisssssssssssssssssssss“ oder „Wassermeloooooone“ schreit…
Aber was soll´s… Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, dann wird es auch vollzogen 😉
Wie in meinem letzten Beitrag schon erwähnt: „Schokolade geht doch immer…“ 😛

Darf nur nicht zu lange „draussen“ stehen… So schnell es geht im Kühlschrank kühlen, sonst hätte ich die Befürchtung, dass er schmilzt…

Was brauche ich?

Für den Teig und somit für die unterste Schicht:

2 Eier
130 gr Zucker
130 gr Butter
75 gr weiße Schoki
60 gr Mehl

Für die mittlere Schicht:

200 gr Zartbitter- Schoki
200 gr Schlagsahne

Für die oberste Schicht:

200 gr weiße Schoki
100 gr Schlagsahne

Zunächst den Backofen auf 180 Grad vorheizen und eine Springform einfetten.
Um den Teig herzustellen, schlagt ihr die Eier mit dem Zucker schaumig und lasst in der Zwischenzeit die Schokolade mit der Butter über einem Wasserbad langsam schmelzen.
Sobald die Eier und der Zucker eine fluffige Masse ergeben, lasst ihr die Schoko- Butter- Masse einfliessen und mixt alles noch einmal schön auf. Das Mehl dazu sieben und alles gut vermischen.
Die fertige Masse in die Springform füllen und ca. 20 min. backen.
Zum Auskühlen in den Kühlschrank stellen.

Nun hackt ihr die Zartbitter- und die weiße Schokolade getrennt voneinander klein und verteilt diese in 2 Schüsseln.

IMG_9616IMG_9623

Erst machen wir die mittlere Schicht:
200 gr Schlagsahne aufkochen lassen und über die Zartbitter- Schoki gießen. So lange rühren, bis die Schokolade flüssig geworden ist.
Das Ganze könnt ihr mit dem Mixer noch einmal aufschlagen, so dass es luftiger wird.
Kuchenteig aus dem Kühlschrank nehmen und die Schoko- Sahne darüber verteilen.
Zurück in den Kühlschrank und mindestens eine Stunde kalt stellen, bis die Masse fest geworden ist, ansonsten vermischt sich alles…

Für die letzte Schicht erneut 100 gr Schlagsahne aufkochen und über die weiße Schokolade gießen. Gleicher Vorgang wie zuvor.
Vorsichtig auf der dunklen Masse verteilen und am besten über Nacht kalt stellen.

IMG_9692IMG_9629

Wenn ihr den Kuchen anschneiden wollt, das Messer am besten in heißes Wasser eintauchen, dann bleibt die Masse nicht so sehr kleben.

Wer Schokolade mag, wird diesen Kuchen ganz bestimmt lieben…
Um mal Frank Rosin zu zitieren: „Gaumensex“ 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s