Sexy- Happy- Birthday- Torte

IMG_9894

Wer regelmäßig einen Mann beschenken will, der kennt sicherlich das Problem…
Was schenke ich???
Hmmm… Gute Frage…
Wenn ich meinen Freund oder meinen Papa befrage, ob Wünsche vorliegen, bekomme ich immer wieder die gleiche Antwort… Nämlich KEINE!!! 🙂
Manchmal frage ich mich, ob Männer wunschlos glücklich sein können…
Scheint so 😉
Oder die Wünsche sind sooooooooo groß, dass ich eine Bank überfallen müsste…
Nun stand mal wieder, wie jedes Jahr, der Geburtstag meines Schatzes vor der Tür…
Was soll ich sagen? Glaubt ihr, ich habe eine Antwort bekommen???? Nöööööööööööööööööööööööööö!!!
Natürlich nicht 😀
Naja, die Playstation 4 wäre nicht schlecht… Aber wie gesagt, ich will nicht kriminell werden 😉
So kam ich auf die kreative Idee der Sexy- Torte…

IMG_9870IMG_9863IMG_9860

Das Innenleben besteht aus einem Mohnteig, einer Puddingcreme, Oreokeksen und Himbeermarmelade und Schokoladenganache.

Was gehört auf den Einkaufszettel?

Für den Teig:

175 g Margarine
250 g Mohnback
3 Eier
100 ml Milch, fettarme (1,5 %)
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver

Für die Puddingcreme:

2 Päckchen Puddingpulver
650 ml Milch
6 EL Zucker
125 gr Butter

Und noch:

1 Glas Himbeermarmelade (passiert)
8 Oreo- Kekse
200 gr Vollmilchschokolade
100 gr Schlagsahne
1 Marzipandecke (gibt es schon fertig im Supermarkt)
Fondant 250 gr (Farbe nach Wahl)
Puderzucker
Verzierung nach Wunsch

IMG_9913

Um den Teig herzustellen, rührt ihr die Margarine mit dem Mohnback cremig, rührt die Eier nach und nach unter und gebt die Milch dazu. Dann mischt ihr das Mehl und den Backpulver unter und mixt alles zu einer glatten Masse.
Für die „Brüste“ habe ich zwei Porzellantassen genommen, weil diese die perfekte Form hatten, habe sie eingefettet und zu 3/4 mit der Masse befüllt.
Den restlichen Teig in die vorgefette Springform und ab in den auf 180 Grad vorgeheizten Backofen geschoben.
Alles für ca. 20 – 25 min. backen (Stäbchenprobe) und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die Puddingcreme vorbereiten.
Puddingpulver mit dem Zucker vermischen, mit ca. 6 – 8 EL kalter Milch verrühren und die restliche Milch aufkochen. Steigt die Milch auf, lasst ihr unter ständigem Rühren eines Schneebesens die Puddingmasse reinlaufen. So lange rühren, bis ein feiner Pudding ensteht.
Kalt stellen, vollständig auskühlen lassen und dann die Butter (Zimmertemperatur) untermixen,bis eine samtige Konsistenz entsteht.

Ist der Teig abgekühlt, schneidet ihr ihn in der Mitte längs auf.
Den unteren Teil bestreicht ihr mit der Marmelade (Menge nach Gefühl) (Marmelade in einem Topf leicht warm werden lassen, so lässt sie sich besser verstreichen) und verteilt dann den größeren Teil der Puddingcreme oben drauf. Oreo- Kekse in einem Mixer vollständig zerkrümeln und auf der Puddingcreme gleichmäßig verstreuen.
Nun den oberen Teil leicht mit Marmelade bestreichen und oben drauf setzen.
Nun schneidet ihr die „Brüste“ auch längs durch und verteilt den Rest der Puddingcreme zwischen beiden Hälften.
Jetzt müsst ihr nur noch die Sahne aufkochen, die Schokolade klein hacken und die Sahne über die Schokolade giessen. Rühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat.
Die Stelle, an der die „Brüste“ platziert werden sollen, mit der Schokoganache einstreichen und drauf setzten.
Dann die restliche Ganache komplett über der Torte verteilen, auch an den Seiten und zum Kühlen in den Kühlschrank stellen.

Der schöne Part kommt jetzt:
Die Marzipandecke vorsichtig auf die Torte setzen und die Ränder so weit es geht gut andrücken.
Vorsichtig sein, denn Marzipan reißt ganz schnell ein, vor allem an der Stelle, wo die Erhöhungen herausragen 😉
Für die weitere Verziehrung rollt ihr den Fondant aus, die Arbeitsfläche hierfür mit Puderzucker bestäuben.
Dann schneidet ihr die Form zu und belegt die Marzipanschicht nach Belieben.
Dekorieren nach Lust und Laune und fertig ist die Geburtstagstorte, die meinen Oliver sprachlos gemacht hat 🙂
Würde sagen, alles richtig gemacht…

IMG_9854IMG_9828IMG_9821IMG_9819

Advertisements

7 Gedanken zu „Sexy- Happy- Birthday- Torte

  1. Hallo Katharina, die Redaktion von Allrecipes Deutschland ist auf Deine tolle Motivtorte aufmerksam geworden und wir würden Dich deswegen gern kontaktieren, aber leider findet sich nirgendwo auf Deinem Blog eine Email-Adresse. Wenn Du Interesse hast, maile doch bitte Deine Email-Adresse an nadiah@allrecipes.com, dann schicke ich Dir eine detaillierte Email, worum es geht. Danke!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s