Zwetschgendatschi á la Mama Lucy

IMG_5240

Was sind die Septembertage ohne einen saftigen Zwetschgenkuchen?
Und da die Saison für das Steinobst nicht sehr lang ist, sollte man sie genießen, so lange es sie noch gibt.
Aber Vorsicht beim Entkernen 😉 Die Finger sehen danach nicht sehr sauber aus und sind auch schwer wieder rein zu bekommen…
Meine Mama hat beim Einkaufen wieder zugeschlagen und einen ganzen Korb voll Zwetschgen mitgebracht.
Da war doch klar, dass die auf jeden Fall in einem Kuchen landen sollten.
Während meine Mama den Teig vorbereitet hat, durfte ich mir die Finger beim Entkernen einsauen 😉

Für den Teig:

250 gr Butter
300 – 350 gr Mehl
100 gr Zucker
1/2 TL Backpulver
4 Eigelb

Für die Streusel:

125 gr Butter
125 gr Mehl
125 gr Zucker

und Zwetschgen, ca. 1,5 kg.

Backofen auf 170 Grad vorheizen (Umluft).
Die Zutaten für den Teig mit einem Knethaken zu einer glatten Masse verkneten.
Dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen, auf einem großen Backblech ausbreiten und mit den Fingern zurecht drücken, dass das Blech ausgefüllt ist.

Zwetschgen entkernen, vierteln und in den Teig drücken.

IMG_5219

Für die Streusel alle Zutaten ebenfalls mit einem Knethaken verkneten und mit den Fingern über die Zwetschgen bröseln.

Für 35 – 45 min. im Backofen backen.

Frisch genießen und sich freuen 🙂

IMG_5224IMG_5244

Mascarpone- Beeren- Träumchen

IMG_3656

Wenn einen beim Einkaufen etwas anlacht, muss man es mitnehmen, nicht wahr?
Die Himbeeren strahlten mit den Blaubeeren um die Wette und so fanden doch gleich Beide den Weg in mein Einkaufskörbchen.
So lange die Saison noch nicht komplett zu Ende ist, muss man die Beeren verarbeiten und verschlingen 🙂
Und da ich ab Samstag 2 Wochen im Urlaub bin, musste ich auf jeden Fall noch einmal zuschlagen…
Als ich dann auch noch die ersten Dominosteine und Lebkuchen in den Regalen entdeckt habe… Ahhhhhhhhh… Was soll das??? 😉
Heute ist so ein schönes Sommerwetter und ihr im Supermarkt sehnt schon die Weihnachtszeit herbei?
Nö nö nö nö… Nicht mit mir! Ich mache heute ein leckeres Dessert aus Beeren und Mascarpone… Ätsch…

IMG_3682

Was noch ins Körbchen gehört:

250 gr Himbeeren
125 gr Blaubeeren
125 gr Blaubeeren (tiefgefroren)
250 gr Mascarpone
250 gr Magerquark
2 Eigelb
5 EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
20 Butterkekse
Baisertropfen

Als erstes die 2 Eigelb mit 4 EL Zucker schaumig schlagen. Mascarpone, Magerqaurk und Vanillezucker hinzufügen und weiter schlagen.
Die Blaubeeren mixt ihr mit dem Zucker zu einer Art Püree.
Die Butterkekse müsst ihr auch „zerschreddern“.

Und nun könnt ihr mit dem Schichten beginnen.
Mascarponecreme
Butterkekse
Mascarponecreme
Blaubeerpüree
Mascarponecreme
Butterkekse
Himbeeren und Baisertropfen

IMG_3681IMG_3654IMG_3673

Hat für 6 Portionen ausgereicht und schmeckt himmlisch 🙂
Mit diesem Beitrag verabschiede ich mich für die nächsten 2 Wochen.

Rhodos… Ich komme……………………… 🙂
Bis bald, ihr Lieben