Zwetschgendatschi á la Mama Lucy

IMG_5240

Was sind die Septembertage ohne einen saftigen Zwetschgenkuchen?
Und da die Saison für das Steinobst nicht sehr lang ist, sollte man sie genießen, so lange es sie noch gibt.
Aber Vorsicht beim Entkernen 😉 Die Finger sehen danach nicht sehr sauber aus und sind auch schwer wieder rein zu bekommen…
Meine Mama hat beim Einkaufen wieder zugeschlagen und einen ganzen Korb voll Zwetschgen mitgebracht.
Da war doch klar, dass die auf jeden Fall in einem Kuchen landen sollten.
Während meine Mama den Teig vorbereitet hat, durfte ich mir die Finger beim Entkernen einsauen 😉

Für den Teig:

250 gr Butter
300 – 350 gr Mehl
100 gr Zucker
1/2 TL Backpulver
4 Eigelb

Für die Streusel:

125 gr Butter
125 gr Mehl
125 gr Zucker

und Zwetschgen, ca. 1,5 kg.

Backofen auf 170 Grad vorheizen (Umluft).
Die Zutaten für den Teig mit einem Knethaken zu einer glatten Masse verkneten.
Dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ausrollen, auf einem großen Backblech ausbreiten und mit den Fingern zurecht drücken, dass das Blech ausgefüllt ist.

Zwetschgen entkernen, vierteln und in den Teig drücken.

IMG_5219

Für die Streusel alle Zutaten ebenfalls mit einem Knethaken verkneten und mit den Fingern über die Zwetschgen bröseln.

Für 35 – 45 min. im Backofen backen.

Frisch genießen und sich freuen 🙂

IMG_5224IMG_5244

Advertisements

Ein Gedanke zu „Zwetschgendatschi á la Mama Lucy

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s