Schlicht und einfach: Engelsaugen

IMG_5659

„In der Weihnachtsbäckerei, gibt es manche Leckerei… “

Jetzt ist es offiziell – auch mich hat das weihnachtliche Plätzchen backen voll erwischt… Einmal damit angefangen und es gibt kein Halten mehr…

Aber das ist doch das Schöne an der ganzen Adventszeit, Zeit in der Küche zu verbringen, mit Dingen, die einem Spaß machen und andere Menschen erfreuen. Denn über ein kleines selbstgebackenes Geschenk (würde ich behaupten) freut sich doch jeder…

Schliesslich produziert man doch eh immer zu viel der Gaumenfreuden und alleine will und darf man das alles doch gar nicht vernaschen… 😉

Mit der Zeit folgen dann bestimmt auch noch meine weiteren Kreationen 🙂

Zunächst aber das Rezept für meine Lieblings- Weihnachts- Naschereien: Die Engelsaugen. Warum sie so heissen, frage ich mich bis heute… Es sei denn, die Engel haben rote Äuglein…? 😛

IMG_5651

Zutatenliste:

  • 150 gr Mehl
  • 50 gr Zucker
  • 1 Prise Salz
  • Mark einer Vanilleschote
  • 40 gr gemahlene Haselnüsse
  • 100 gr Butter (Zimmertemperatur)
  • 1 Eigelb
  • Puderzucker
  • Johannisbeergelee

Mehl, Zucker, Salz, Mark der Vanilleschote, gemahlene Nüsse, Butter und Eigelb zuerst mit einem Knethaken, dann ganz rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Mit Frischhaltefolie zudecken und ca. 30 min. kalt stellen.

Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Den gekühlten Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen (ca. 2 cm Durchmesser) und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Diese Scheiben formt ihr nun zu Kugeln, legt sie auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und drückt mit dem Ende eines Holzlöffels Mulden hinein. Ich mache das Loch immer etwas größer, damit auch viel Johannisbeergelee hinein passt. 😉

Ca. 10 – 12 min. backen und auskühlen lassen.

Das Gelee erwärmen , glattrühren und in die Mulden verteilen. Zum Schluss nur noch mit Puderzucker bestäuben und trocknen lassen.

Ich wünsche allen eine wunderschöne Adventszeit.

IMG_5642IMG_5633IMG_5637

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s