Nuss- Mandel- Ecken de luxe

IMG_5688

Die Produktion in der Weihnachtsbäckerei geht in die nächste Runde: Heute am Start: Die Nuss- Mandel- Ecken.

Es ist vielleicht umstritten, ob Nussecken unbedingt in die Weihnachtszeit gehören, aber bei uns zu Hause landen sie meistens in den Weihnachtsdosen… 🙂

Nussecken kann man in verschiedenen Größen und Variationen vorbereiten. Wenn man sie flach backt, werden sie knusprig und knackig, wird der Teig dicker gebacken, werden sie schön weich und herzhaft. Das Wichtigste sind natürlich aber die Nüsse. Man kann fast alle Arten von Nüssen verarbeiten: Haselnüsse, Mandeln, Pinienkerne, Cashewkerne und noch viele weitere… Und in Kombination mit der Aprikosenmarmelade erhält man einen wunderbaren fruchtigen Geschmack.

IMG_5690

Für den Mürbeteig braucht ihr:

  • 130 gr Butter
  • 130 gr Zucker
  • 2 Eier
  • 300 gr Mehl
  • 1 gestrichenen TL Backpulver

Für den Belag:

  • Aprikosenmarmelade (Menge hängt vom eigenem Geschmack ab, also viel… 😉 )
  • 200 gr Butter
  • 200 gr Zucker
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 200 gr gemahlene Haselnüsse
  • 200 gr gehackte Mandeln
  • 4 EL Wasser

200 gr Vollmilchkuvertüre

Alle Zutaten für den Mürbeteig zuerst mit einem Knethaken und dann mit den Händen zu einer Kugel verkneten. In Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen.

Backofen auf 175 Grad vorheizen.

Butter, Zucker, Vanillezucker in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Dann die Nüsse zusammen mit dem Wasser unterrühren und leicht zum Blubbern bringen.

Den Mürbeteig ausrollen und auf einem großes Backblech (mit Backpapier auslegen) ausbreiten. Reichlich mit der Aprikosenmarmelade bestreichen. Zum Schluss die Nuss- Mandel- Mischung oben drauf verteilen und für ca. 25 min. backen.

So lange alles noch warm ist, zunächst in Rechtecke und dann noch mal in Dreiecke schneiden. Je kleiner die Dreiecke, desto mehr Naschvergnügen bleibt… 😉

Kuvertüre über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen und je nach Lust und Laune dekorieren. Entweder man taucht die Ecken ein oder besprenkelt sie.

Vollständig auskühlen und Kuvertüre trocken lassen. bevor sie verstaut werden können.

IMG_5705IMG_5698IMG_5701

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s