Nougat- und Kokosmacarons

IMG_6209

Bonjour!!!

Wie – Schon wieder Macarons? Na klar, Macarons gehen doch immer! 😛

Man kann einfach nich genug davon bekommen… Die vielen bunten Farben und Geschmackvarianten machen es einem aber auch nicht gerade leicht, an ihnen vorbei zu gehen. Schliesslich muss man ja auch irgendwann mal jede Farbe und Füllung ausprobieren, damit man mitreden kann… 😛

Ja, ok… Muss man nicht… Aber man kann es sich wenigstens einreden, damit einen das schlechte Gewissen nach dem Verspeisen nicht immer wieder verfolgt…

Heute im Angebot: Nougat und Kokos

IMG_6188

Zutatenliste für die Schalen:

  • 98 gr Eiweiß
  • 27 gr Zucker
  • 204 gr Puderzucker
  • 122 gemahlene Mandeln
  • Lebensmittelfarbe nach Belieben

Für die Nugatfüllung:

  • 200 gr Nuss- Nougat- Masse
  • 75 gr Butter

Für die Kokosfüllung:

  • 200 gr weiße Kuvertüre
  • 75 ml Kokosmilch
  • 3 EL Kokoslikör (z.B. Batida de Coco)

Macaron- Backmatte oder Backpapier vorbereiten.

Puderzucker und die gemahlenen Mandeln gut durchsieben, je feiner, desto schöner die Macaronschalen.

Eiweß steif schlagen und den Zucker nach und nach einrieseln lassen.

Eiweißmasse gleichmässig auf zwei Schüsseln verteilen und jeweils mit einer Lebensmittelfarbe nach Wahl einfärben.

Dann die Puderzucker- Mandelmasse gleichmässig aufteilen, und portionsweise unter die Eiweißmasse heben. So lange unterheben, bis die Masse zerfliesst.

Jede Farbe für sich in einen Spritzbeutel füllen und auf die Backmatte spritzen.

30 – 60 min ruhen lassen, damit die Oberflächen leicht antrocknen können.

Backofen auf 155 Grad vorheizen, Schalen ca. 15 min. backen.

IMG_6205IMG_6202

Nuss- Nougat- Masse zusammen mit der Butter über einem Wasserbad schmelzen und die Macarons damit befüllen.

Für die Kokosfüllung die weiße Kuvertüre ebenfalls über einem Wasserbad schmelzen, dann Kokosmilch und Likör zufügen und vermischen. Diese Masse muss auf jeden Fall abkühlen, am besten im Gefrierschrank, sonst verläuft sie und fliesst über die Ränder.

IMG_6134IMG_6153IMG_6163IMG_6161

Au Revoir! 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu „Nougat- und Kokosmacarons

  1. Die Macaron sehen himmlich und lecker aus! Vielleicht gebe ich Ihnen noch eine Chance, in anderen Rezepten stand meistens etwas von 10 Minuten antrocknen lassen, aber dann sind sie mir immer gerissen, vielleicht klappt es mit den 30 – 60 Minuten ja besser. Vielen Dank für diesen hübschen Blogeintrag! Viele Grüße, Katharina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s