Cookie Dough Brownie

IMG_6523

Jetzt wird es wieder typisch amerikanisch… Mit viel geschmolzener Schokolade ein Muss für alle Schokoholics… Ein typisches Merkmal für Brownies ist der schwere und innen leicht klebrige Kern. Angeblich ist der Brownie durch einen Backfehler entstanden, da Backpulver vergessen wurde und der Teig nicht wie geplant aufging, sondern klebrig und schön saftig blieb.

Zudem bekommt mein Brownie ein Topping aus Cookie Dough, vielen bekannt vielleicht durch das leckere Eis B&J… 😉

Eine echte Kalorienbombe… Wer allerdings auf das amerikanische Backen abfährt, wird diesen Brownie lieben. Jedenfalls, wenn man nicht zu viel davon ist… Zuckerschock vorprogrammiert… 😛

Entdeckt habe ich das Rezept in meinem neuen Buch von Manuela Kjeilen: „Die Backfee“

IMG_6518

Für den Brownie- Teig:

  • 400 gr Zartbitterschokolade
  • 280 gr Butter
  • 330 gr brauner Zucker
  • 6 Eier (Größe M)
  • 150 gr Weizenmehl

Für den Cookie Dough:

  • 170 gr Butter (Zimmertemperatur)
  • 170 gr Zucker
  • 140 gr brauner Zucker
  • 200 gr Weizenmehl
  • 2 EL Milch
  • 200 gr Mini- Schokoladenknöpfe

Für die Deko:

  • 100 gr Vollmilchschokolade
  • 50 gr Mini- Schokoladenknöpfe

IMG_6483

Backofen auf 180 Grad vorheizen und ein großes Blech mit Backpapier auslegen.

Als erstes lasst ihr die Zartbitterschokolade zusammen mit der Butter in einer großen Schüssel über einem Wasserbad schmelzen. Dann fügt ihr den braunen Zucker dazu und vermischt alles gründlich miteinander. Die Eier ebenfalls dazugeben und mit einem Schneebesen gut vermischen. Zum Schluss rührt ihr das Mehl dazu und gebt den Teig in die Form. Ca. 30 min. backen.

In der Zwischenzeit bereitet ihr das Cookie Dough zu. Hierfür schlagt ihr die Butter mit dem Zucker und dem braunen Zucker schaumig auf. Mehl und Milch hinzufügen, zum Schluss die Mini- Schokoladenknöpfe untermischen.

Ist der Brownie bereits abgekühlt, könnt ihr das Cookie Dough vorsichtig drauf verteilen.

Vollmilchschokolade über einem Wasserbad schmelzen und über dem fertigen Kuchen verteilen, als letztes die Schokoknöpfe drüber streuen und geniessen.

IMG_6503IMG_6497IMG_6505IMG_6514IMG_6472

Advertisements

8 Gedanken zu „Cookie Dough Brownie

  1. OMG! Ich hätte jetzt unheimlich gerne ein Stück davon! Ich muss nachher mal schauen, ob ich die Zutaten zufällig im Haus habe…
    Und da mir dein Blog sehr gefällt, habe ich ihn für einen Award nominiert. Zum Beitrag darüber und deiner Nominierung geht es hier entlang:
    https://nachtbacken.wordpress.com/2015/03/03/dritte-award-nominierung/
    Es ist natürlich keine Pflicht mitzumachen, aber ich würde mich über deine Teilnahme freuen.

    Liebe Grüße aus der Nachtbäckerei
    Elli

    Gefällt mir

    • Hallo Elli!
      Vielen Dank für deine Nominierung 🙂
      Ich freue mich sehr… Sobald ich wieder etwas mehr Zeit finde, mache ich mich ans Beantworten deiner Fragen… 🙂
      Aber morgen geht es erst einmal für eine Woche ins Zillertal zum Skifahren 🙂
      Viel Spaß beim Backen den Brownies, falls du es nicht zu süß magst, minimiere den Zuckergehalt im Cookie Dough 😛
      Ganz liebe Grüße an Dich!

      Gefällt 1 Person

      • Schön, dass du mitmachen möchtest. Freue mich auf deine Antworten 🙂 Ich wünsche dir ganz viel Spaß im Schneeurlaub! Danke für den Tipp, mal sehen ob es wirklich zu süß sein kann :3

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s