Schokoladige Löffel zum Verschenken oder selber genießen

IMG_5999

„Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft“.

Hier geht es doch nur darum, einem lieben Menschen mit einer Aufmerksamkeit eine kleine Freude zu machen. Dafür benötigt man noch nicht einmal einen speziellen Anlass.

Was liegt da bei einem Essensblog näher, als was Essbares zu verschenken? 😉

Diese Löffel kann man entweder genüsslich pur auf der Zunge zergehen lassen oder lässt sie in einem Becher heisser Milch zerschmelzen.

IMG_6003

Für ca. 6 – 9 Löffel: (je nach Größe)

  • 50 gr weiße Schokolade (Gute und leckere Schokoladen verwenden!)
  • 50 gr Vollmilchschokolade
  • 50 gr Zartbitterschokolade
  • Zuckerperlen
  • Zuckerherzen (was das Herz so begehrt)

Jede Schokolade für sich über einem Wasserbad zum Schmelzen bringen.

Löffel vorbereiten und die Stiele leicht erhöhen, damit die Mulden waagerecht liegen und die Schokolade nicht runterlaufen kann.

Die geschmolzenen Schokoladen vorsichtig auf den Löffeln verteilen und kurz stehen lassen. Mit einem Zahnstocher mit jeweils einer anderen Schokolade Muster hineinmalen und mit dem Zuckerdekor dekorieren. Trocknen lassen.

IMG_6032IMG_6021IMG_6017

Pralinen nach Mozart- Kugeln- Art

IMG_5801

Schon lange lagen Schokoladenhohlkörper in meinem Schrank. Wie so oft bestellt man viel zu viele Sachen und findet dafür erstmal keine Verwendung, obwohl man es sich so fest vorgenommen hat. Und bevor irgendwann das Haltbarkeitsdatum ablaufen sollte, mache ich doch einfach zum vierten Advent ein paar kleine Pralinen.

Hmm.. Was kann man denn aus Nougat, Marzipan und Pistazien feines zaubern? Erinnert einen doch an die guten alten Mozartkugeln 🙂 Dann versuche ich mich doch mal dran.

IMG_5798

Zutaten:

  • 63 Vollmilchschokoladenhohlkörper
  • 150 gr Nougat
  • 75 gr Sahne
  • 150 gr Marzipan
  • 100 ml Sahne
  • eine Packung Pistazien
  • 200 gr Vollmilchkuvertüre

Nougat und 75 gr Sahne über einem Wasserbad schmelzen und in einen Einwegspritzbeutel füllen. Die Hohlkörper zur Hälfte damit befüllen.

Pistazien aus den Hüllen befreien und etwa 32 Pistazien teilen. Jeweils eine Hälfte in die Nougatmasse drücken. Restliche Pistazien fein zerkleinern/ zerhacken.

100 gr Sahne über einem Wasserbad heiss werden lassen, Marzipan klein schneiden und unter die Sahne mischen, bis er sich vollständig aufgelöst hat. Auch diese Masse in einen Einwegspritzbeutel füllen und die Hohlkörper ausfüllen. Einen Rand zum Verschliessen frei lassen.

Etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Vollmilchkuvertüre über dem Wasserbad schmelzen lassen und die Pralinen damit verschliessen. Erneut auskühlen lassen.

Den Rest der Kuvertüre für die Verzierung benutzen. Jeweils einen Löffel davon auf den Handflächen verteilen und die Pralinen darin rollen. In die zerhackten Pistazien setzen und fein ummanteln. Abkühlen und schmecken lassen. 🙂

IMG_5786IMG_5791IMG_5811